Person

Der gebürtige Münchner Raoul Rudolf Maria Rossmy (30) studierte an der LMU in München Katholische Theologie und arbeitet derzeit für die Erzdiözese München und Freising als Pastoralassistent im Pfarrverband Isarvorstadt. Neben der Seelsorge ist die sakrale Kunst seine Leidenschaft. In den letzten Jahren gestaltete er unter anderem einen Meditationsraum für die KHG Augsburg, eine Trauernische für St. Clemens in München, ein Votivbild von Eustachius Kugler für die Barmherzigen Brüder in Regensburg und eine Kapelle für das Kloster Rohr i.NB. Ob auf Glas oder auf den meist zusammengesetzten Leinwänden - stets zeichnen sich seine Werke durch das Spiel der verschiedenen Ebenen und Abstraktionsgrade aus. Der zeitgenössische Sakralkünstler überzeugt in seinen Bildern durch die Verknüpfung der eigenen Spiritualität mit Theologie und Malerei.